Verabschiedung Nelli Dietrich am 3. März 2019

 

Foto zeigt Nelli in Aktion in ihrem letzten Bundesliga-Spiel am 3.3.2019

 

Die Rhein-Main Baskets haben am Sonntag (3. Februar 2019) Nelli Dietrich vor rund 400 Zuschauern offiziell verabschiedet.

Die 29-Jährige und „nur“ 1,69 Meter große Spielmacherin wird zukünftig nicht mehr in der Bundesliga antreten. Sie möchte sich jetzt ganz ihrem Lehrerberuf widmen, und sie möchte weiterhin als Jugendtrainerin im TV Langen aktiv sein.

Nelli Dietrich ist 12-fache Nationalspielerin. Sie hat für Deutschland 2014 die Europa-Meisterschafts-Qualifikation gespielt. Als Jugendliche hat sie an allen Europa-Meisterschaften von der U16 über die U18 bis zur U20 teilgenommen.

Für die Rhein-Main Baskets hat sie seit 2009 insgesamt 214 Bundesliga-Spiele bestritten. Sie stieg mit dem Team 2010 in die 1. Liga auf und war sowohl beim Gewinn der deutschen Vize-Meisterschaft 2013 als auch bei den beiden Vize-Pokalsiegen eine der Leistungsträgerinnen. 1999 hat sie für ihren TV Langen erstmals bei den „Mini´s“ gespielt. Über lange Zeit war ihre Mutter, Silke Dietrich, auch ihre Trainerin. Mit den TVL-Mädchen gewann sie 2007 die deutsche Meisterschaft der U18.

Besondere Anerkennung verdiente sie, als sie nach dreimaligem Kreuzbandriss wieder aktiv einstieg. Um diese Verletzung und die jeweiligen Operationen zu überwinden, hat die leidenschaftliche Basketballerin jeweils sehr konsequentes Reha-Training absolviert.

In dieser Saison 2018/19, die am 3. März zu Ende ging, erzielte sie bisher 10,5 Punkte pro Spiel und war besonders erfolgreich bei den Assists (den Pässen, die ihre Mitspielerinnen direkt zu Korberfolgen machen konnten).

Nelli Dietrich war in den letzten Jahren nicht nur aktive Spielerin. Sie engagierte sich seit 15 Jahren auch als ehrenamtliche Jugend-Trainerin. Ihre aktuellen U14-Mädchen waren zu ihrer Verabschiedung komplett und mit zahlreich plakatierten guten Wünschen anwesend und feuerten ihre Trainerin in deren letzten Bundesligaspiel besonders lautstark an.

Für ihren TV Langen Nelli Dietrich bisher 594 Spiele bestritten und wird, so hoffen die Verantwortlichen im TVL, hoffentlich noch viele weitere Spiele im TVL bestreiten.

Nach ihrem Studium für das Grundschul-Lehramt begann sie im vorigen Jahr ihr Refendariat an der Sonnenblumenschule in Langen und hofft, dass sie an dieser Schule auch zukünftig als Lehrerin tätig sein wird.

Anerkennende Worte der Würdigung und Verabschiedung sprachen Nelli Dietrich´s langjähriger Bundesliga-Trainer Steffen Brockmann und auch der Jugendtrainer des Hessischen Basketball-Verbandes Ebi Spissinger.

Kategorie: TVL Nachrichten
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok