Am 3. Advent lädt das Blasorchester des TV 1862 Langen e.V. wieder zu seinem traditionellen Weihnachtskonzert ein. Mitgestaltet wird das Konzert von den Musikerinnen und Musikern des Projektorchesters. Die musikalische Leitung hat Dirigent Michael Schließmann. Wie in den vergangenen Jahren wurde wieder ein bunter Mix aus unterschiedlichen Musikgenres zusammengestellt. Durch den Abend führt in gekonnter Art und Weise Heinz-Georg Sehring.

Zur Vorbereitung dienten die jeweiligen wöchentlichen Proben der beiden Orchester in den Räumen der Turnhalle am Jahnplatz. Am Wochenende vom 18./19. November 2017 fuhren dann alle gemeinsam zum Probenwochenende in die Jugendherberge Ronneburg. Konzentriert wurde an den beiden Tagen an den Musikstücken gefeilt und natürlich kam das gesellige Miteinander nach den anstrengenden Proben auch nicht zu kurz.

Und auch jetzt laufen die Proben für das Konzert auf Hochtouren. Dem Publikum werden Musikstücke aus moderner und traditioneller Blasmusik, sowie aus den Bereichen von Film, Rock und Pop vorgetragen.

Nachfolgend einige Programmpunkte als Vorgeschmack:

Zu Beginn des Konzertes erklingt der Marsch Freude zur Musik von Hubert Weissmann.

Bei dem folgenden Konzertwalzer Ein Abend am Meer des Komponisten Vaclav Vackar fühlt man sich an einen lauen Abend am Tegernsee versetzt. Und mit der Polka Böhmische Liebe erklingt eine wunderschöne romantische Polka aus der Feder von Mathias Rauch.

Die Musikerinnen und Musiker des Projektorchesters werden moderne Musikstücke präsentieren und bei einem Musikstück wird Julian, Trompeter des Projektorchesters, sein Debüt als Dirigent geben:

Mit Music from Cars erklingt der Soundtrack zum Animationsfilm von Disney aus dem Musikgenre Pop und Rock und das Stück You raise me up  rangierte im Jahr 2001 auf Platz 1 der norwegischen Singlecharts.

Wenn dann im zweiten Teil des Konzertes das Musikstück Miss Marples Theme von Ron Goodwin erklingt, erinnern wir uns an eine ältere Dame mit hochgestecktem weißen Haar, deren liebste Freizeitbeschäftigung das Stricken war und die sich als scharfsinnige Amateurdetektivin betätigt hat.

Mit My Name is Nobody von Ennio Morricone erklingt die Titelmelodie zu dem bekannten Italowestern um Nobody, ein umtriebiges Schlitzohr, gespielt von Terence Hill.

Zum Abschluss des Konzertes werden weihnachtliche, besinnliche Klänge ertönen, um das Publikum zum Mitsingen aufzufordern und auf die vorweihnachtliche Zeit einzustimmen.

Das Weihnachtskonzert findet statt am Sonntag, den 17.12.2017 um 17 Uhr in der Turnhalle am Jahnplatz. Karten gibt es in der Geschäftsstelle des TV Langen am Jahnplatz, in der Blumenstubb in der Wassergasse sowie bei allen Orchestermitgliedern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 

Kategorie: Orchester - Neuigkeiten