Neu in Langen und Umgebung? Auf der Suche nach einer musikalischen Betätigungsmöglichkeit? Wiedereinstieg nach einer längeren musikalischen Pause? Musikerinnen und Musiker jeden Alters sind herzlich willkommen beim Blasorchester des TV Langen.

Das gemeinsame Musizieren aller Altersgruppen steht im Vordergrund. Viele der aktiven Mitglieder musizieren bereits seit Jahren, doch auch beim Blasorchester des TV Langen haben einige Musiker nach einer Pause wieder begonnen zu musizieren.

Auch Neueinsteiger sind willkommen. Bei den Musiklehrern können Kinder und Jugendliche jeglichen Alters ein Instrument erlernen. Auch der Beginn instrumentaler Aktivitäten im Erwachsenenalter ist möglich.  Egal ob Blechblas-, Holzblasinstrument oder Schlagzeug. Ebenso besteht das Angebot von Auffrischungskursen nach längerer Pause. 

Die musikalische Ausbildung erfolgt durch Einzelunterricht von erfahrenen Musiklehrern.  Die jungen Musiker proben entsprechend ihrem Leistungsstand bei ausgewählten Stücken im Projektorchester zwischen 19 und 20 Uhr und es wird Theoretisches und Praktisches vermittelt.

Ziel ist es, Spaß zu haben am gemeinsamen Musizieren. Auch Freizeitaktivitäten finden statt. Als Beispiele seien das gemeinsame Grillen, der Besuch des Kletterwaldes und das regelmäßige gemeinsame Probenwochenende in einer Jugendherberge genannt.

Von Rock und Pop bis hin zu Walzer und Marsch – das Repertoire des Blasorchesters des TV Langen umfasst viele Musikrichtungen. Immer Dienstags zwischen 20 und 22 Uhr findet die Orchesterprobe im 1. OG der Turnhalle am Jahnplatz in Langen statt. Interessenten sind herzlich eingeladen, einfach vorbeizuschauen.

Weitere Informationen gibt’s bei Manfred Seipel unter der Tel.-Nr.: 06103/22957.

 

Gemeinsames Musizieren macht Spaß und verbindet.

 

 

Orchester - Neuigkeiten

Kirchenkonzert von Blasorchester und Projektorchester des TV Langen am Muttertag

Am Sonntag, den 14. Mai 2017 um 18 Uhr findet das Konzert des großen Blasorchesters und des Jugendorchesters Projektorchester in der Kirche St. Albertus-Magnus in Langen statt. Die beiden Orchester spannen einen musikalischen Bogen von kirchlicher, feierlicher Musik bis hin zu modernen Klängen. (Das Bild zeigt das TV-Blasorchester beim Kirchenkonzert im Jahr 2014.)

Den Auftakt zum diesjährigen Kirchenkonzert macht das Blasorchester mit bekannten Liedern des 17. Jahrhunderts, die Alfred Bösendorfer in den Drei Meditationen zusammengefasst und arrangiert hat. Danach erklingt die Hymne Gesang aus dem 16. Jahrhundert von dem italienischen Komponisten Giovanni Pierluigi Palestrina.

In der Komposition Renaissance-Suite aus der Feder von Tilman Susato vereinigt dieserfünf typische Tänzeder italienischen Renaissance aus der Zeit um 1500. Das Werk Panis Angelicus (lat. für „Engelsbrot) ist ein Teil aus dem Hymnus Sacris solemniis aus dem Jahr 1264. Die von Cesar Franck arrangierte Fassung gehört zum Standardrepertoire vieler Tenöre wie Luciano Pavarotti und Plácido Domingo. Die beiden Strophen werden auch als Gesang zum sakramentalen Segen verwandt.

Es folgt Hymn of Friendshipvon Michiel van Delft, mit dem der Komponist auf die Wichtigkeit und Besonderheit von Freundschaften aufmerksam machen möchte. Als inoffizielle Nationalhymne von Nordirland wird die volkstümliche Melodie Londonderry Air verwendet. Bekanntheit erlangte diese Ballade mit dem Text “Danny Boy”, in dem es um den Abschied und die Wiederkehr eines geliebten Menschen geht.

MitOne Moment in Time von Whitney Houston folgen moderne Klänge. Die Ballade aus dem Jahr 1988 ist als eine Hymne an den Glauben an sich selbst zu verstehen und hat die Aussage, dass man alle Widerstände überwinden kann. Das Lied wurde ein Number-One-Hit in vielen Ländern.

Den Abschluss macht das Lied Halleluja des Kanadiers Leonard Cohen, in dem von König David erzählt wird. Heute ist Halleluja eines der am meisten gecoverten Lieder der Welt und erfuhr besondere  Aufmerksamkeit durch die Verwendung als Filmmusik.

Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Der Eíntritt ist frei; am Ausgang wird jedoch um eine Spende gebeten. Wir freuen uns auf viele interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer am Sonntag.

 

 

 

 

 

 

Orchester - Neuigkeiten